User Engagement bei österreichischen Medien

Durch den digitalen Umbruch verlieren Medien zunehmend ihre traditionelle Monopolstellung als Vermittler von Inhalten. Medienkonsumenten – Leser, Hörer oder Seher – werden immer mehr zu interaktiven Usern, die sich mit dem Medium und  untereinander austauschen oder auch bei der Gestaltung der Medien miteinbezogen werden wollen.

Aber auch Redaktionen selbst binden ihre User verstärkt als Quelle für Inhalte oder für Recherchen ein oder nutzen das direkte Feedback zur Verbesserung und Weiterentwicklung ihrer Medien.

Wie wichtig österreichischen Medienmarken die Interaktion mit ihren Nutzern ist und welche Rolle User Engagement für die Weiterentwicklung ihrer Medien spielt, welche Formate sie mit welchen Zielsetzungen einsetzen erhebt die zweite Ausgabe des MedienFokus in einer Umfrage unter österreichischen Medienmarken.

Die Umfrage ist in vier Themenbereiche gegliedert:

  1. Einsatz und Zielsetzung
  2. Inhalte & Daten
  3. Kommu­ni­ka­tion & Interaktion
  4. Orga­ni­sa­tion & Umsetzung

→ Zu den Ergebnissen und den Charts des MedienFokus II zum Thema User Engagement

→ Ergebnisse und Charts als PDF downloaden

Informationen zum Aufbau der Studie und zu den teilnehmenden Medien finden Sie unter dem Punkt Methode.


Der MedienFokus ist ein Projekt von fjum _ forum journalismus
und medien wien
und The Engagement Lab, gefördert aus
Mitteln der Stadt Wien durch die ZIT – Die Technologieagentur
der Stadt Wien GmbH.