User Engagement bei österreichischen Medien

Durch den digi­ta­len Umbruch verlie­ren Medien zuneh­mend ihre tradi­tio­nelle Mono­pol­stel­lung als Vermitt­ler von Inhal­ten. Medi­en­kon­su­men­ten – Leser, Hörer oder Seher – werden immer mehr zu inter­ak­ti­ven Usern, die sich mit dem Medium und  unter­ein­an­der austau­schen oder auch bei der Gestal­tung der Medien mitein­be­zo­gen werden wollen.

Aber auch Redak­tio­nen selbst binden ihre User verstärkt als Quelle für Inhalte oder für Recher­chen ein oder nutzen das direkte Feed­back zur Verbes­se­rung und Weiter­ent­wick­lung ihrer Medien.

Wie wich­tig öster­rei­chi­schen Medi­en­mar­ken die Inter­ak­tion mit ihren Nutzern ist und welche Rolle User Enga­ge­ment für die Weiter­ent­wick­lung ihrer Medien spielt, welche Formate sie mit welchen Ziel­set­zun­gen einset­zen erhebt die zweite Ausgabe des MedienFokus in einer Umfrage unter öster­rei­chi­schen Medi­en­mar­ken.

Die Umfrage ist in vier Themen­be­rei­che geglie­dert:

  1. Einsatz und Ziel­set­zung
  2. Inhalte & Daten
  3. Kommu­ni­ka­tion & Inter­ak­tion
  4. Orga­ni­sa­tion & Umset­zung

→ Zu den Ergeb­nis­sen und den Charts des MedienFokus II zum Thema User Enga­ge­ment

→ Ergeb­nisse und Charts als PDF down­loa­den

Infor­ma­tio­nen zum Aufbau der Studie und zu den teil­neh­men­den Medien finden Sie unter dem Punkt Methode.


Der MedienFokus ist ein Projekt von fjum _ forum journalismus
und medien wien
und The Enga­ge­ment Lab, geför­dert aus
Mitteln der Stadt Wien durch die ZIT – Die Tech­no­lo­gie­agen­tur
der Stadt Wien GmbH.